Essen ist Lust und Befriedigung und hat eine soziale Funktion. Man trifft sich nicht nur am Tisch, um etwas zu essen, sondern auch zum Besprechen von Ereignissen, Plänen schmieden, Absprachen treffen, Informationen austauschen und Spaß haben. Das alles schafft eine positive Atmosphäre, die den Appetit der Kinder und den Genuss beim Essen steigert. Bei den Mahlzeiten lernen die Kinder außerdem selbstständig zu arbeiten und Pflichten und Verantwortung zu übernehmen. Sie helfen beim Tisch decken, schmücken den Tisch, falten die Servietten, gießen Getränke ein, nehmen sich zu Essen, räumen den Tisch ab und säubern ihn.

Gemeinsame Mahlzeiten erfordern Rücksichtnahme auf andere und die Einhaltung von Regeln.

In unserer Einrichtung findet täglich ein offenes Frühstück zwischen 7.00 Uhr und ca. 10.00 Uhr statt. Die Kinder können selbst entscheiden, wann sie ihr mitgebrachtes Frühstück essen möchten. Außerdem findet in der Regel einmal pro Woche ein gemeinsames Frühstück statt. Die Kinder überlegen gemeinsam mit der Erzieherin, was es geben soll und die Eltern sind aufgefordert, sich in die an der Gruppentür aushängende Mitbringliste einzutragen.

Die mitgebrachten Zutaten werden dann gemeinsam verarbeitet und anschließend wird an einer langen Tafel gemeinsam gegessen.

Die Ganztagskinder essen in einer Kleingruppe von 15 Kindern gemeinsam mit einer bzw. zwei Erzieherinnen zu Mittag. Ein Metzger bereitet täglich frisch das Mittagessen für alle Kinder zu.

Der Speiseplan bietet den Kindern all das, was für ihr Wohlbefinden und ihr Wachstum wichtig ist. Gemüse, Salat, Nudel, Reis, Kartoffeln und Obst sind wichtige Bestandteile der täglichen Mahlzeiten. Zweimal wöchentlich gibt es Puten- oder Rindfleisch. Einmal pro Woche Fisch. Die Wünsche der Kinder werden regelmäßig bei der Speiseplangestaltung berücksichtigt.

Gerne möchten wir Ihnen hier die Lieblingsrezepte unserer Kinder zeigen. Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!