St. Josef - News 25. Juni 2017

Der kostbare Schatz

Fronleichnam in St. Josef

Dieses Jahr wurde das Fronleichnamsfest zusammen mit den Kirchorten St. Josef / Mariä Heimsuchung und St. Klara in Dotzheim gefeiert.

Schon seit Wochen liefen die Vorbereitungen dafür, wurde für Kuchen-, Salatspenden bei den Vermeldungen nach den Gottesdiensten geworben und um Abgabe von diversen Behältnissen für die Flaschentombola gebeten.

Bei sonnigem Wetter kamen viele Helfer/innen am Donnerstagmorgen zum Aufbau nach St. Josef und schafften es mit vereinten Kräften, dass alles perfekt bis zum Beginn des Gottesdienstes fertig war.

Pünktlich um 10 Uhr zog Herr Pfarrer Jürgen Paul mit Messdiener/innen aus den verschiedenen Kirchorten und zu schöner Orgelmusik (Julius Elstermann) in die Kirche ein.

An Fronleichnam, einer der wichtigsten katholischen Feiertage im Jahr, wird nochmal ganz besonders an die Anwesenheit Jesu in Gestalt von Brot und Wein bei jeder Messe erinnert -  Christus und damit Gott ist gegenwärtig. Fronleichnam ist also ein Fest der Zuversicht.

Pfarrer Jürgen Paul begann seine Predigt mit der Frage: „Haben Sie ein Schatzkästchen?" Pfarrer Paul stellte mit dieser Frage fest, dass nicht nur wir Menschen, besonders Kinder, Schätzkästchen mit Gegenständen von kostbarem Wert besitzen, die zu besonderen Gelegenheiten hervorgeholt und betrachtet werden, sondern dass sich auch in der katholischen Kirche solch ein Schatzkästchen befindet - der Tabernakel.

In ihm befindet sich nämlich ebenso ein kostbarer Schatz, der seinen tiefen Sinn erst bekommt, wenn er hervorgeholt wird und wir Glaubenden zeigen, was dieser Schatz für uns bedeutet.

„Wir feiern heute, dass wir Gott anschauen können. Und zwar in der Hostie- oder anders gesagt, im gewandelten Brot“, so Pfarrer Paul am Ende seiner Predigt.

Nach dem gut besuchten Gottesdienst wurde dann das Gemeindefest im Pfarrhof gefeiert. Bei reichlich Essen und Trinken und gut beschirmt, ließ es sich dort angenehm verweilen und das ein oder andere Schwätzchen führen.

Auch der Kindergarten St. Josef war mit von der Partie. Die Kita war mit einem Waffelstand vertreten und die Kinder gaben eine musikalische Darbietung zum Besten anlässlich ihres Sommerfestes.

Alle Lose für die Flaschentombola wurden verkauft und so manch einer ging mit einem Gewinn in Form einer Flasche Sekt, Ketchup oder Wasser von den Färöer Inseln glücklich nach Hause.

Großen Dank gebührt wieder der Hauptorganisatorin Michaela Kraft und ihrem Helferteam vom Ortsausschuss und aus den Gemeinden, Pastoralreferentin Tina Reschreiter und dem Küster von St. Josef, Herrn Piontek.

Vielen Dank den Firmlingen für ihre tatkräftige Unterstützung beim Standdienst.

Ein weiteres dickes Dankeschön geht an die KBV für die Bereitstellung der Bierbankgarnituren und nach St. Klara, unserem aktiven Nachbarkirchort.

Vergelt’s Gott allen Salat-und Kuchenspendern und allen, die sich für ein schönes Fest engagiert haben.

Text und Fotos: Susanne Mende

Zurück