St. Klara - News 13. April 2017

Einzug Jesu in Jerusalem als Vorbild

Gemeinsame Palmprozession von Mariä Heimsuchung, St. Josef und St. Klara

Strahlend blauer Himmel, Sonnenschein, angenehme Frühlingstemperaturen – die besten Bedingungen für eine Palmprozession durch die frühlingshaft aufbrechende Natur – in diesem Jahr von Mariä Heimsuchung in Kohlheck den Berg hinab unter der Ahrtalbahn hindurch nach St. Klara in Klarenthal.

Zuvor hatte Pfarrer Paul in Mariä Heimsuchung den Gottesdienst eröffnet, das Evangelium vom Einzug Jesu in Jerusalem gelesen und die vorbereiteten Buchszweige gesegnet, bevor sich ca. 80 Menschen, darunter etliche Kinder mit kunstvoll gebundenen Palmbuschen, hinter dem Kreuz auf den Weg machten. Bei einem Zwischenhalt wurde gemeinsam ein Lied intoniert, bevor die Prozession in die bereits gut besetzte Kirche von St. Klara einzog.

Vielen, vor allem älteren Gemeindemitgliedern, war der Weg vor allem wegen der Steigung beim Anstieg  von Klarenthal nach Kohlheck doch zu beschwerlich, so dass sie die Prozession in St. Klara erwarteten.

Pfarrer Paul setzte dann den in Mariä Heimsuchung begonnenen Gottesdienst fort, den ca. 200 Gläubige mitfeierten.

Ein gelungener Start in die Karwoche.

Text und Bilder: Dr. Wolfgang Rollig

Zurück